Jahresprogramm 2020 der NABU Gruppe Hundsangen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Das neue Jahresprogramm 2020 der NABU (Naturschutzbund Deutschland) Gruppe Hundsangen mit über 20 interessanten Veranstaltungen und Vorträgen zu den unterschiedlichsten Natur- und Umweltthemen ist erschienen und im Anhang dieser Mail beigefügt!

pdfDownload: Jahresprogramm 2020 NABU 

Unsere Aktivitäten und Veranstaltungen haben sich zu einem festen Angebot für Natur- und Landschaftsschutz in der Verbandsgemeinde Wallmerod entwickelt. Wir möchten Sie auch 2020 einladen, Natur, Tiere und Pflanzen, Landwirtschaft, Wald und Gewässer sowie Artenschutz- oder Pflegeprojekte im praktischen Einsatz oder bei Wanderungen zu allen Jahreszeiten vor der eigenen Haustüre kennen zu lernen. Auch wird die Gruppe „Lebensraum Dorf“ des NABU Hundsangen in der näheren und weiteren Umgebung wieder ökologische Nischen innerhalb der Ortsbebauung ausfindig machen und die Grundstücksbesitzer mit der Plakette „Vielfalt sorgt für Vielfalt“ auszeichnen. Wer solche wertvollen Nischen auf seinem Grundstück besitzt oder „Natur-Gartenparadiese“ kennt, sollte sich mit uns in Verbindung setzen!

PARTYNIGHT mit Dj Höhni in der Bärenschänke

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Zum Einstieg in die fünfte Jahreszeit veranstaltet der Verein Heimat- und Brauchtumspflege Hundsangen e.V. am Samstag, den 18.Januar 2020 ab 19 Uhr 30 eine Partynight mit DJ Höhni in der Bärenschänke. Das Team der Bärenschänke freut sich auf euch! Bärenschänke Hundsangen: Tradition. Heimat. Verbundenheit.
Verein für Heimat- und Brauchtumspflege Hundsangen e.V.

dancenight 2019 web

Krippencafe in der Kita Herschbach

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die Kinder und Erzieherinnen der „Seesternchengruppe“ (Krippe der Verbandsgemeinde Wallmerod) haben am Dienstag 10. Dezember 2019 zu einem Krippencafe eingeladen. Mit Adventsliedern und Kreisspielen zeigten die Kinder, was sie schon alles gelernt haben.

Bei Plätzchen und Kaffee verbrachten alle einen gemütlichen Nachmittag. Die Kita Herschbach verfügt über 10 Plätze für Kinder unter zwei Jahren. Es besteht die Möglichkeit Kinder ab dem 12. Lebensmonat bei uns anzumelden. Für Infos und Besichtigungen melden Sie sich einfach telefonisch unter 06435 2678 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Lesewettbewerb der 6. Klassen der Realschule plus Salz

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Auch in diesem Jahr wurde im Deutsch-Unterricht wieder fleißig gelesen. Am 4. Dezember traten dann die zwei besten Vorleserinnen und Vorleser ihrer jeweiligen Klassen an und lasen um die Wette. Zu Beginn waren alle acht noch aufgeregt – doch die Aufregung legte sich nach und nach. Alle haben ihr Bestes gegeben, sodass es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen kam.

Die vierten Plätze belegten Amelie Blum (6d), Joleen Heirler (6b), Lilian Kaufmann (6c), Josy Kehm (6b) und Zoe Neundter (6a). Platz drei konnte Elias Thomä (6c) erobern – er las aus „Die drei ??? – Das weiße Grab“ von Ben Nevis vor. Zweite wurde Marie Ackermann (6a). Sie hatte sich für „Mein Lotta-Leben – Alles voller Kaninchen“ von Alice Pantermüller entschieden. Die Jury am meisten überzeugen konnte an diesem Tag Markus-Hubertus Fasel (6d), dem Jeff Kinneys „Gregs Tagebuch 12 – und tschüss!“ zum Schulsieger verhalf.

Bischof Nikolaus zu Besuch im Kommunalen Kindergarten “Zwergenburg” in Berod

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Freudig strahlend empfingen die Kinder der “Zwergenburg” am 6. Dezember 2019 den Bischof Nikolaus (Herrn Zeis) und nahmen begeistert ihre Überraschung entgegen. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns ganz herzlich bei Herrn Zeis für den Auftritt als Nikolaus und bei Herrn Neuroth vom REWE Markt für die gefüllten Nikolaustüten.

Bei dieser Gelegenheit ein liebes Dankeschön allen helfenden Händen, die bei Veranstaltungen des Kindergartens in 2019 tatkräftig zugepackt haben. Besonderen Dank auch an Patrick Sommer (WWK Versicherungen), der unser St. Martinsfest in den letzten Jahren finanziell unterstützt hat. Allen anderen auf diesem Wege ein liebes “Dankeschön” für ihr Engagement in 2019 und einen guten Start im Jahr 2020.

Ihr Erzieherinnen Team
Kommunaler Kindergarten “Zwergenburg”, Berod b.W.

Der Kindergarten Hundsangen besucht den Cap-Markt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die angehenden Schulkinder „Wackelzähne“ des Kindergartens St. Elisabeth aus Hundsangen besuchten den CAP Markt in Hundsangen.
Nachdem die Kinder in Gruppen eingeteilt waren, ging es dran, den CAP Markt zu erkunden. Eine Gruppe durfte beim Befüllen der Regale mit Weihnachtsgebäck helfen, eine Andere kam in der Obst- und Gemüseabteilung zum Einsatz und die dritte Gruppe bekam einen Einblick hinter die Kulissen des Backshops. Nachdem alle drei Gruppen einmal in allen Bereichen geschnuppert hatten, wurden die Kinder noch mit einem Zauberapfel überrascht. Vielen Dank an das Team des CAP Marktes für den tollen und erlebnisreichen Morgen.

Kindergarten Hundsangen besucht die Zahnarztpraxis „Dr. Schmidt“

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Elisabeth besuchten die Zahnarztpraxis „Dr. Schmidt“. In zwei Gruppen machten sich die Wackelzähne, mit ihren Erzieherinnen auf den Weg zur Zahnarztpraxis Dr. Schmidt. Das Team erklärte den Kindern spielerisch und anschaulich wie man Zähne richtig putzt und warum Zahngesundheit so wichtig ist. Die Kinder konnten die Praxis erkunden, Fragen stellen im Behandlungsstuhl sitzen, sich gegenseitig untersuchen und die verschiedenen Geräte ausprobieren. Dabei hatte das Betätigen des Speichelsaugers und des „Zahn-Föns“ einen besonderen Reiz. Die Kinder hatten viel Spaß und bedankten sich bei dem Team der Zahnarztpraxis Dr. Schmidt für den tollen und lehrreichen Ausflug.

Prüfung gemeistert

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

19 Feuerwehrmannanwärter und eine Feuerwehrfrauanwärterin traten zur diesjährigen „2-Jahres-Ausbildung“ an, der letzte Schritt zum Feuerwehrmann/zur Feuerwehrfrau, der am Freitag und Samstag, den 06. und 07.12., stattfand.

Alle Anwärter konnten den Lehrgang erfolgreich abschließen, teilweise sogar mit voller Punktzahl. Traditionell werden freitags theoretische Inhalte aus der örtlichen Ausbildung wiederholt und samstags steht dann die Abschlussprüfung aus theoretischem und praktischem Teil an. Werner Zingel, erster Beigeordneter der VG Wallmerod, lobte die Bereitschaft der Teilnehmer ihre Freizeit für den Dienst für die Allgemeinheit zu opfern und betonte, wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit für die Bevölkerung der VG Wallmerod ist.

mit Unterstüzung von:foerderer-refina

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.