Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler geehrt

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

npw Sportlerehrung-3Dreikirchen. Es galt wieder, erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler der Verbandsgemeinde Wallmerod zu ehren und mit Medaillen und Pokalen auszuzeichnen. Schon in den vergangenen Jahren trugen Sportlerinnen und Sportler den Namen ihres Vereins und ihrer Gemeinde „in die weite Welt“. Das dies in diesem Jahr wörtlich zu nehmen ist, zeigte ganz am Ende der Veranstaltung der Triathlet Jürgen Fries aus Bilkheim, der bei den Europameisterschaften im Triathlon den vierten Platz in der Langdistanz belegte. Für die 3,8 Kilometer Schwimmen, 185 Kilometer Rad und den anschließenden 42,5 Kilometer Marathon brauchte er 9:49 Stunden und sicherte sich damit die Qualifikation zu der Weltmeisterschaft, dem „Iron Man“ auf Hawaii. Dort kam er nach 09:55 Stunden ins Ziel und verbesserte sein Ergebnis bei seiner ersten Teilnahme vor 11 Jahren um 19 Minuten! Bürgermeister Klaus Lütkefedder gratulierte dem ersten und wahrscheinlich auch einzigen „Iron Man“ aus der Verbandsgemeinde Wallmerod sichtlich erfreut.

Nachtbus für Wallmerod startet am Wochenende

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

npw Nachtbus-9Der SPNV-Nord bietet ab dem 13. April 2019 jede Samstagnacht (Samstag auf Sonntag) einen Nachtbus von Limburg nach Montabaur an, mit dem auch Orte aus der Verbandsgemeinde Wallmerod angefahren werden.

Gute Nachrichten hatte Dennis Klees, Fachbereichsleiter beim Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) beim seinem Besuch in Wallmerod im Gepäck. Ab dem 13.04.2019 wird jede Samstagnacht ein Nachtbus von Limburg nach Montabaur angeboten. In Absprache mit Bürgermeister Klaus Lütkefedder wird der SPNV-Nord dabei jedoch nicht die kürzeste Route entlang der Bahnhöfe nehmen, sondern noch mehrere Orte in der Verbandsgemeinde Wallmerod anfahren. Der Bus startet um 1:53 Uhr in Limburg (ZOB) und hält um 2:00 Uhr in Staffel, so dass hier alle Discobesucher eine Rückreisemöglichkeit finden.

Vier Preisträger freuen sich über Ehrenamtspreis

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

ehrenamtspreis-fuer-mitteilungsblatt4 Preisträger, 800 € Preisgeld, das für 2 Zwecke gespendet wurde: Das ist der Ehrenamtspreis 2019 der Verbandsgemeinde Wallmerod in Zahlen. An vier Preisträger, darunter 3 Personen und ein Verein, konnte Bürgermeister Klaus Lütkefedder im Rahmen einer Feierstunde im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung den Ehrenamtspreis 2019 übergeben. Mit den Geehrten freuten sich die Personen, die die Preisträger vorgeschlagen haben, Mitglieder des Verbandsgemeinderates sowie weitere Gäste. Dass die Geehrten aus dem gleichen Holz geschnitzt sind, zeigte sich auch bei der Verwendung des Preisgeldes: Von den ausgelobten 800 € spendeten 3 Personen ihr Preisgeld von jeweils 200 € an Hospizvereine, 200 € gingen in den Naturschutz.

„Leben im Dorf - Mobil Mittendrin“

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

logo dorf mobilVerbandsgemeinde Wallmerod startet Mobilitätsinitiative

Der Verbandsgemeinderat hat in seiner Sitzung am 28. März 2019 einstimmig das Mobilitätskonzept „Leben im Dorf – Mobil mittendrin“ auf den Weg gebracht. Wie Bürgermeister Klaus Lütkefedder in der Sitzung erläuterte, soll im Bereich der VG Wallmerod die Mobilität insgesamt verbessert werden.

Einerseits gilt es die Erreichbarkeit der Orte in der Verbandsgemeinde zu verbessern und dauerhaft sicher zu stellen. Dies zielt auf die vorhandenen Einrichtungen (Verwaltung, Einkauf, Ärzte, usw.) ab. Zudem ist der Zugang zu kulturellen oder sonstigen Veranstaltungen ein wichtiger Teil der Einbindung in das dörfliche Leben.
foerderer

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.