Freizeiteinrichtungen

Freibad Hundsangen beendet eine außergewöhnliche Saison

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Kein Rekordsommer – aber ein Sommer mit Rekorden

Schwimmen bis Mitte September, fast 40.000 zahlende Besucher und ein Rekord bei den Einnahmen: Im Freibad Hundsangen geht eine Badesaison der Superlativen zu Ende. Obwohl der Sommer eher durchwachsen war, kann sich Bürgermeister Klaus Lütkefedder über das beste Saisonergebnis der letzten 10 Jahre freuen. Freuen konnten sich auch die Badegäste: Mit neuem Becken, Breitwasserrutsche, Nackenduschen und Massagedüsen hatten Verbandsgemeinde Wallmerod und Ortsgemeinde Hundsangen zum Kinderplanschbecken und den Sun-Tripods noch mal ordentlich was obendrauf gepackt. Außerdem rundeten noch viele neue Angebote das Gesamtpaket ab.

Sommertour führt Ministerin Höfken ins Freibad Hundsangen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Blockheizkraftwerk und Nahwärmeverbund wecken Interesse. Ministerin „testet“ die Wassertemperatur.

Auch eine Ministerin kann bei einem dienstlichen Termin ihren Spaß haben. So geschehen bei der Sommertour der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne), die den Besuch im Freibad Hundsangen im Rahmen ihrer Sommertour zu einem erfrischenden Bad im renovierten Freibad nutzte. Doch sieht man genauer hinter diese erfrischenden Bahnen bei herrlichem Sonnenschein kann dies auch als praktischer Test gewertet werden. Denn sie hat sicher nur die Wassertemperatur getestet, die über die neue Heizanlage im Freibad gewonnen wird.

Erstes 24h Schwimmen – ein voller Erfolg

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die Crew des Freibades Hundsangen, die Jugendpflege Wallmerod und die DLRG Ortsgruppe VG Wallmerod hatten zum 24h Schwimmen eingeladen. „Just for Fun“ war das Motto. Und damit auch alle „Nichtschwimmer“ ihren Spaß hatten, gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Der normale Badebetrieb war dadurch etwas eingeschränkt. Aber das war für die Besucher absolut kein Problem. Bis 15.00 Uhr am Samstag stand das Bad wie immer allen Besuchern zur Verfügung. Danach wurden 3 Bahnen abgeteilt für die sehr motivierten Dauerschwimmer. Die Schirmherrin, Karin Augustin, 1. Vorsitzende des Landessportbundes, zeigte sich begeistert vom Freibad Hundsangen.

Freies WLAN im Freibad Hundsangen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Kostenloses Angebot für Badegäste. Referenzprojekt für evm und KEVAG Telekom.

lid wifi 2016„In der neuen Badesaison können alle Badegäste im Freibad Hundsangen unseren WLAN-Zugang kostenlos nutzen“, teilte VG-Bürgermeister Klaus Lütkefedder anlässlich der Besichtigung zur Fertigstellung der Baumaßnahmen mit. Das WLAN-Netz wird von der KEVAG Telekom im Auftrag der Verbandsgemeinde Wallmerod betrieben. Zum Start dieses neuen Angebotes erläuterte der Geschäftsführer der KEVAG-Telekom, Christof Furch, gemeinsam mit dem Vertreter der evm, Ulrich Botsch, die technischen Gegebenheiten. Er freute sich darüber, dass auch im Bereich des öffentlichen WLANs die Verbandsgemeinde Wallmerod eine Vorreiterrolle eingenommen habe. Für KEVAG Telekom und evm sei dies das erste Projekt dieser Art im Auftrag einer Verbandsgemeinde.

Freibad Hundsangen bietet Badespaß für Jung und Alt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

freibad-hundsangen1-2016-04-18Alles neu, macht der Mai. Das gilt in diesem Jahr ganz besonders für das Freibad Hundsangen. Denn am 1. Mai geht das grundlegend sanierte und modernisierte Bad zum traditionellen Eröffnungstermin mit neuen Attraktionen und freiem Eintritt an den Start.

Die Badegäste erwartet ein neu gestaltetes Kombibecken mit breiter Einstiegstreppe, Lehrschwimmbereich und klaren, übersichtlichen Schwimm-, Sprung- und Spaßzonen. Neben der neuen Optik gibt es auch neue Attraktionen. Für die jüngeren Badegäste dürften die neue Dreifach-Breitwasserrutsche – neudeutsch Trioslide genannt - und das neue 3-Meter-Brett die Highlights sein. Die Bahnenschwimmer können sich auch weiterhin über die 50 Meter Bahnen freuen. Diese wurden nicht dem Spaßbaden geopfert und bleiben das Alleinstellungsmerkmal des Bades. Wer sich mehr für Wellnessangebote interessiert, wird sich über die Nackenduschen, die Massagedüsen und die neuen Relax-Liegen freuen. Auch quasi unter der Haube hat sich einiges getan. Unauffällig im Hintergrund arbeitet nämlich die modernisierte Badewasseraufbereitung nach dem neusten Stand der Technik. Als besonderes Schmankerl erhalten die Badegästen in der neuen Saison in Verbindung mit der Eintrittskarte einen kostenlosen WLAN-Zugang. Das Freibad erhält dazu einen Breitbandanschluss ans Internet mit einer Geschwindigkeit von 150 Mbit/s.