13. Open-Air Kirmes Ettinghausen

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

29.06 bis 01.07.2019

Freitag, 29.06.
18:00 Uhr Traditionelles Kirmesbaum stellen

Samstag, 29.06.
18:00 Uhr Gottesdienst in der Kapelle
anschl. Buntes Treiben auf und um den Kirmesplatz
mit „DJ Franky“
mit Cocktailbar

Kabelbrand in Wallmerod

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Am Mittwoch, den 12.06, wurden die Feuerwehren Wallmerod und Steinefrenz zu einem Kabelbrand in Wallmerod, gegen 12 Uhr, alarmiert.

Vermutlich in folge eines Wassereintritts kam es zu einem Kurzschluss in einer Steckdose welcher zu einem Kabelbrand in einer Wand führte.

Da es, beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, aus der Wand Qualmte wurden die Sicherungen abgeschaltet und die Wand mittels Wärmebildkamera kontrolliert und beobachtet, um ein ausbreiten zu vermeiden.

Die letzten, der insgesamt zehn angerückten Kräfte, konnten gegen 12:40 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

Lasset die Kinder zu mir kommen

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Dieser Einladung wollen wir folgen. Angesprochen sind alle Familien mit Kindern von 0 bis ca. 6 Jahren.

Wir treffen uns: am 1.07.2019 um 16:00 Uhr im Sebastiansaal in Hundsangen zum Thema: „Urlaub mit Gott“

Anschließend ist noch Zeit, gemütlich zusammenzusitzen.
Kirchort St. Goar Hundsangen

pdfkigo_2019-07-01.pdf

Herzliche Einladung zum Frühschoppen

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

ersaehlbarHerzliche Einladung
zum Frühschoppen in unserem Dorfcafé

erzählbar im Pfarrheim in Meudt am Sonntag, 23.06.2019, nach dem Gottesdienst von 11.30 Uhr – 13.00 Uhr.

Lesesommer 2019

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

lesesommer 2019Gemeindebücherei Wallmerod
28. Juni – 12. August

Endlich ist es wieder soweit:
Während der großen Ferien findet in der Gemeindebücherei Wallmerod der Lesesommer 2019 statt.

Wie immer sollen in der Zeit vom 28.06. bis 12.08. von den Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren mindestens 3 Bücher gelesen, bewertet und bei der Rückgabe in einem kurzen Interview besprochen werden.

Alternativ zum Interview können die Clubmitglieder auch online unter www.lesesommer.de einen Buchtipp abgeben.

Bundesjugendspiele und Aktion Tagwerk an der Realschule plus in Salz

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Im Vorfeld zu den Bundesjugendspielen waren von jedem Schüler und jeder Schülerin drei Disziplinen zu wählen. In Kombination mit „Aktion Tagwerk“ wurden wie gehabt auf sportlichem Weg Spenden für Afrika gesammelt. Dazu hatten sich die Schülerinnen und Schüler Sponsoren gesucht, die ihnen pro erreichte 100 Punkte oder pauschal Geld zahlen würden. Die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse hatten die Wahl: sie durften entweder durch die Teilnahme an den Bundesjugendspielen oder durch einen Arbeitstag Geld für „Aktion Tagwerk“ sammeln.

Um die Schülerinnen und Schüler auch in den Pausen zwischen den einzelnen Disziplinen sportlich zu begeistern, wurden Tischtennis, Fitness-Zirkel, Quitschie, Tauziehen und Ultimate Frisbee angeboten.

„Seng met un schwätz Platt“

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Logo Dorf KulturDer Kulturförderverein der Verbandsgemeinde Wallmerod lädt wieder zum „Plattschwätzen“ ein.

Am Freitag, 09. August um 19 Uhr, findet in „Eidtsfritze Schauer“, Kirchstr. 4 in Hundsangen wieder ein Abend mit Vorträgen „off Platt“ statt. Einige Vorträge stehen schon fest, weitere sind gerne gesehen. Wer Interesse hat, etwas vorzutragen, kann sich gerne bei Brinja Marschall unter Telefon (06435)508-446 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. melden. Gerne kann auch spontan etwas vorgetragen werden. Die musikalische Unterhaltung darf natürlich nicht fehlen. Die Gäste können gerne mit einstimmen, wenn Volkslieder und Schlager gesungen werden. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

„Von der Raupe zum Schmetterling“- Projekt der Kleinsten im Kindergarten Hundsangen

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Seit 08. Mai 2019 haben die 12 Kinder der U3-Gruppe „Pinguine“ fünf kleine Raupen zu Gast gehabt. Bei Ankunft gerade einmal einen Zentimeter groß, war es für die Kinder, Erzieherinnen und auch Eltern ein spannendes Erlebnis, den Raupen beim wachsen zu zuschauen.

Nach zwei Wochen haben sich die mittlerweile groß gewordenen Raupen in ihren Kokon verpuppt. Jetzt hieß es Geduld haben und warten, bis die Schmetterlinge schlüpfen.
mit Unterstüzung von:foerderer-refina

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.