Sommerfest der Kita „SaBinchen“

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Unser Sommerfest, dass am 10.06.2018 unter dem Motto „KiTa SaBinchen im Fußball-WM-Fieber“ auf dem Salzer Sportplatz stattfand, war für uns ein voller Erfolg.

Für die Eltern, Kinder, Großeltern und Verwandte gab es mehrere Stationen bei denen sie sich gemeinsam mit Bällen ausprobieren konnten, z. B.: Torwandschießen, Bälle fischen, Fußball-Krocket-Spiel, etc.

Auf den Spuren des „weißen Goldes“

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Ahrbach-Grundschüler werden zu kleinen Forschern

Die Ahrbach-Grundschule aus Niederahr begab sich eine Woche lang auf die Spuren des „weißen Goldes“ aus dem Westerwald. Die Projektwoche „Ton“ bot den Jungen und Mädchen viel Raum für kreatives Arbeiten, zum Experimentieren und Forschen.

Realschule plus Salz für Bodensee-Cup qualifiziert

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Zum Landesentscheid der Realschulen und Realschulen plus waren die Salzer Mädchen hinter Trier und Schweich mit der drittbesten Punktzahl nach Koblenz gereist. Ihnen gelang ein guter Start in den Wettkampf, denn Natalie Poppe und Mina Weidenfeller liefen die 800m in 2:48 bzw. 2:58 Minuten. Im Hochsprung konnte die erhoffte Leistungssteigerung nicht erzielt werden, doch Amy Reichhardt konnte mit ihren gewohnt konstanten 1,36 Metern überzeugen. Mina Weidenfeller und Duygu Sayan erzielten im Ballwurf Weiten von 38 bzw. 35,5 Metern. Nach ihrer Verletzungspause konnte dieses Mal auch Jana Metternich wieder aktiv teilnehmen und mit einem Sprung auf 4,21 Meter und einer 75m-Zeit von 10,43 Sekunden zum Gesamterfolg beitragen. Vor der Staffel lag das Team noch hinter Trier und Schweich auf dem dritten Platz. Mit neuem Schulrekord (41,25 Sekunden) belegten Marleen Moser, Jasmin Donnert, Jana Metternich und Natalie Poppe den zweiten Platz hinter Trier – jedoch vor Schweich, dem direkten Konkurrenten um einen Platz beim Bodensee-Cup. Dieser wird in diesem Jahr Ende September in der Schweiz stattfinden. Für die Mädels heißt es also, die Sommerferien sportlich so zu nutzen, dass am Bodensee nichts mehr schief geht.

Vortrag „Das Lernen lernen“

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

vortrag lernen lernenAm Donnerstag den 24.05.2018 fand in der Mehrzweckhalle in Herschbach/OWW der Vortrag „Das Lernen lernen“ statt, zu dem der Schulelternbeirat der Astrid-Lindgren-Grundschule Herschbach eingeladen hatte.
Ca. 120 Eltern, Elternvertreter, Pädagogen und Erzieher waren zu diesem spannenden und lehrreichen Vortrag gekommen.

Herr Andreas Schnell, langjähriger Lerncoach und Theaterpädagoge war als Referent des „LVB Lernen e. V.“ zu uns gekommen. Er verstand es hervorragend, das Publikum zum Mitmachen zu motivieren und die Inhalte des Vortrages auf humorvolle Weise darzustellen, was nicht selten zum Lachen der Teilnehmer führte.

Wandertag in der Sonnenau

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Am 09. Juni trafen sich an der Kita Familien mit Kinder und Großeltern, um am Familienwandertag teilzunehmen. Die Kinder bekamen zu Beginn Laufkarten ausgehändigt, um an Spielstationen Stempel zu sammeln.

Teilweise ausgestattet mit Proviant und Kinderwägen wurde dann Richtung Sportplatz losmarschiert. Dort erwartete die Kinder Sackhüpfen, was sie mit großem Spaß gegeneinander durchführten.

Niederahrer „Glitzer-Kicker“ verlieren kein Spiel!

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Die erste Teilnahme einer Mädchenmannschaft der Ahrbach-Grundschule Niederahr beim Soccer Turnier des SV Hundsangen am Samstag, den 09.06.18 wurde direkt mit dem 1. Platz gekrönt.

In der größten Mittagshitze, von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr, spielten die Grundschul-Mädchenmannschaften ein Turnier mit vereinfachten Regeln: 3 gegen 3 mit fliegendem Wechsel, ohne Torfrau, auf einem Kleinfeld. Acht Mannschaften der umliegenden Grundschulen waren gemeldet, jedoch traten nur 6 Teams an. Bedingung für die Teilnahme war, dass keines der Mädchen bei einem Fußballverein gemeldet sein durfte und so schon über viel Spielpraxis verfügt.

Die Kindertagesstätte „Sonnenau“ bekommt Hochbeete

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Im Frühjahr meldeten wir unsere Kindertagesstätte zu einem Projekt der WAB an. Diese belieferte unsere Einrichtung daraufhin mit Kompost, Salat, Kürbis, Kartoffeln, Zucchini und einer Bienenweidesamenmischung, um mit den Kindern gemeinsam das Säen und Ernten erleben zu können.

Die Kartoffeln wurden von den Regenbogenkindern in die Erde gesetzt, eine Bienenweidesamenmischung ebenso in die Erde gesät. Radieschen, Salat, Kürbis und Zucchini pflanzten die Blumenkinder, Sonnenstrahlen, Delphine, Schmetterlinge und Sterntaler in die Hochbeete.

Die „Mittleren“ der Kindertagesstätte „Sonnenau“ besuchen den Zahnarzt

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Die angehenden Maxis der Kita „Sonnenau“ aus Steinefrenz waren am Freitag, 08.06.2018, furchtbar aufgeregt.

Um 8.45 Uhr ging es mit der 1. Gruppe via Bus los nach Hundsangen, um sich in der Zahnarztpraxis Dr. Schmidt/ Dr. Friedrich umzuschauen. Zahnarzt Dr. Johannes Schmidt nahm uns freudig in Empfang. In einem Behandlungsraum durften sich die Kinder als angehende Zahnärzte ausprobieren. Zwei Kinder schauten sich nach und nach gegenseitig mit Mundschutz und Untersuchungsspiegel ausgerüstet in den Mund. Der Platz auf dem Behandlungsstuhl wurde hierbei unwichtig, obwohl dieser hoch und runter fahren konnte.
mit Unterstüzung von:foerderer-refina

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.