Feuerwehren übten den Ernstfall

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

alarmuebungAm Donnerstag, den 12.10.18, wurden die Feuerwehren Weroth, Steinefrenz und Wallmerod kurz vor 18 Uhr zu einer Alarmübung in Weroth, bei der Firma Tonality, alarmiert.

Alarmiert wurde zu dem Übungsszenario eines Gebäudebrandes. Auf der Anfahrt wurde den anrückenden Einheiten mitgeteilt, dass sich noch zwei Arbeiter im Gebäude befinden.

Draußenschule Niederahr in Aktion: Apfelsaftproduktion

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

apfelsaftprodukitonAm Mittwoch, den 26.09.18 zogen die Schülerinnen und Schüler der Draußenschule Niederahr bei strahlendem Herbstwetter mit vielen Bollerwagen zu den nahe gelegenen Streuobstwiesen um Äpfel zu pflücke und zu sammeln. Dieses Jahr gibt es wirklich reichlich Obst! Unter dem Motto: „Biologische Vielfalt“ wurden vor Ort schon die verschiedenen Äpfel angeschnitten und probiert. Die Unterschiede wurden schnell klar: von sauer bis süß und von mehlig bis saftig war alles dabei!

Zurück an der Schule ging es nun an die Herstellung des eigenen Apfelsaftes. Die Stationen waren klar: Äpfel waschen, sichten, aufschneiden, kontrollieren, kleinschneiden, in der Obstmühle kleinschreddern und anschließend in das Jutesäckchen füllen und in der Saftpresse auspressen. Den leckeren Apfelsaft konnte nun jedes Kind in saubere Flaschen abfüllen! Hmm… lecker!!!

Die Kinder durften außer an der Apfelsaftstation noch viele Bleche Apfelkuchen mit Streuseln backen sowie leckeres Apfelmus kochen.

Es war ein toller und gelungener Aktionstag!

Draußenschule Niederahr bekommt einen tollen Ton-Koffer

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Die Jungen und Mädchen der Ahrbach-Grundschule in Niederahr freuten sich sehr über ein tolles Geschenk: einen sogenannten Ton-Koffer. Dieser bietet interessantes und handlungsorientiertes Material für den Sachunterricht zum Thema: Tonabbau und Tonverarbeitung früher und heute. Die Tongrube Pfeul liegt in direkter Nachbarschaft zur Niederahrer Schule und so war es wohl für die Geschäftsleitung der Firma Sibelco Deutschland selbstverständlich, dass die Grundschüler einen hochwertigen Ton-Koffer geschenkt bekommen.

Die Schulgemeinschaft Niederahr sagt: DANKE!!!

Hurra, unsere neuen Vorschul-T-Shirts sind da!

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Ganz aus dem Häuschen waren die 15 Vorschulkinder der Kita „Unterm Regenbogen“ Herschbach als sie ihre knallroten Vorschul-T-Shirts anprobieren durften. Nun sind die „Schlauen Füchse“ als Vorschulgruppe unverkennbar, denn sie tragen diese T-Shirts zukünftig bei all ihren Unternehmungen. Dank sei dafür dem Autohaus Lothar Kegler in Herschbach, das die Anschaffung der neuen „Ausgehuniform“ übernahm. Ihren ersten offiziellen Auftritt haben die neuen T-Shirts übrigens auf dem Backesfest in Elbingen, das die Kinder in Kürze mit ihren Erzieherinnen besuchen.

Tief „Fabienne“ hält Feuerwehren auf Trab

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

tief fabienneAm Sonntag, den 23.September 2018 wurden sieben Feuerwehren aus der VG Wallmerod zu diversen Einsätzen alarmiert.

Für die Einheiten aus Meudt, Niederahr, Herschbach, Hahn am See/Elbingen und Mähren galt es die Sicherheit der Autofahrer zu gewährleisten und die Straßen von abgeknickten Ästen und umgestürzten Bäumen zu befreien. Darüber hinaus kam es gegen 15.45 Uhr zur Alarmierung der Einheiten aus Steinefrenz und Wallmerod zu einem Kaminbrand in Steinefrenz. Dieser Einsatz konnte nach einer Begehung des Hauses und der anschließenden Kaminreinigung durch den örtlichen Schornsteinfeger nach circa 45 Minuten beendet werden. In der gesamten Verbandsgemeinde Wallmerod waren an diesem Tag über 75 Einsatzkräfte im Einsatz.

50 Jahre Schule in Salz

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Die Woche hatte es in sich: am Montag, dem 10. September, startete die Projektwoche anlässlich der 50-Jahr-Feier der Realschule plus Salz bei schönstem Wetter. In den Wochen zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gehabt, unter 24 Projekttiteln ihre Favoriten zu finden. Ob „Natur erleben rund um Salz“, „Als ‚Trimmy‘ Deutschland fit hielt“ oder „Traditionelle Westerwälder Küche“ – das Angebot war breit gefächert.

Donnerstagsabends fand dann in den Räumen der Schule die Sitzung des Verbandsgemeinderats statt, die auch von Lehrern und Schülern der Salzer Schule besucht wurde. Für den folgenden Morgen war eine Feierstunde angesetzt, zu der viele Besucher erschienen. Am Samstag öffnete die Schule für alle Interessierten ihre Türen, denn sie hatte anlässlich ihres runden Geburtstags zum Schulfest geladen und wollte sich und ihre Projekte präsentieren.

Ein märchenhaftes Fest

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Am Samstag dem 18.August 2018 wurde die Umgebung des Kindergartens „Unterm Regenbogen“ in Herschbach in einen Märchenwald verwandelt. Familien des Kindergartens konnten sich im Vorhinein zu einer „Märchenrallye“ anmelden. Es wurde zeitversetzt in fünf verschiedenen Mannschaften gestartet. Wobei es nicht um Wettkampf, sondern nur um Spaß ging.

evm unterstützt soziales Engagement

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

2.000 Euro aus dem Spendenprogramm „evm-Ehrensache“ gehen an vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Wallmerod

Über insgesamt 2.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich gleich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Wallmerod freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht.

Gelungener Besuch in Hundsangen bei „Seng met un schwäz platt“

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

12 Kuhnhöfern, eine gemischten Gruppe von 5 Männern und 7 Frauen, besuchten letzten Freitag bereits zum 3. Mal den vom Kulturverein der Verbandsgemeinde Wallmerod ausgerichteten Mundartabend „Seng met un schwäz platt“ in "Eidtsfritze Schauer" in Hundsangen. Die Gemeindeinitiative "Kümmerer mit Rat und Tat" hatte die Hin- und Rückfahrt der Teilnehmer organisiert und finanziert. Bei angenehmen Temperaturen, einer toll hergerichteten Schauer und bestens aufgelegten Akteuren kam direkt gute Stimmung auf. Mit „handgemachter Musik“ sowie vielen gelungenen Vorträgen off Platt wurde viel gelacht, geschunkelt und vor allem gesungen, u.a. das Thüringer Rennsteiglied oder Sierra Madre.

mit Unterstüzung von:foerderer-refina

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.