Notfallplan der VG Wallmerod ist vorbereitet

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

„Die Verbandsgemeinde Wallmerod kann alle erforderlichen Leistungen für die Bürgerinnen und Bürger erbringen, auch wenn Mitarbeiter aufgrund von Coronaerkrankungen oder -quarantäne ihre Arbeitsplätze nicht aufsuchen können“, fasste Bürgermeister Klaus Lütkefedder die Situation in der Verwaltung zusammen.

Damit der Betrieb auch bei einer eventuellen Schließung der Verwaltung weiterlaufen kann, haben die EDV-Verantwortlichen Karl-Wilhelm Dünnes und Florian Hannappel in den letzten Wochen die notwendigen Schritte umgesetzt. Laptops aus den Schulen wurden für den Betrieb im Homeoffice vorbereitet und die internen Prozesse angepasst. Anträge können geprüft und entschieden werden. Rechnungen von Unternehmen können ausgezahlt werden. Niemand muss auf sein Geld oder erforderliche Genehmigungen warten.

Praeventionsmaßnahmen in der Verwaltung der Verbandsgemeinde Wallmerod

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Damit die Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod in der aktuellen Corona-Situation handlungsfähig bleibt, gelten ab Montag, dem 16.03.2020 präventive Regelungen für den persönlichen Besuch von Bürgerinnen und Bürger in der Verwaltung.

Bitte prüfen Sie, ob ein persönlicher Besuch in der Verwaltung unbedingt erforderlich ist. Gerne können Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage www.wallmerod.de ansprechen.

Falls ein persönlicher Besuch zwingend erforderlich ist, melden Sie sich bitte vorher unter der Rufnummer 0 64 35 / 5 08 – 0 telefonisch bei uns. Gerne vereinbaren wir dann mit Ihnen einen Besuchstermin. Das verringert die Wartezeiten und minimiert das Ansteckungsrisiko. Wenn Sie zum vereinbarten Termin in die Verwaltung kommen, nutzen Sie bitte die Klingel, damit wir Ihnen Zugang gewähren können. Sofern Sie erkennbare Krankheitssymptome haben, sehen Sie bitte von einem persönlichen Kontakt ab.

Wir bedenken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis!

Ihre
Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod

Liebe SHREK-Musical Besucher

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Angesichts der sich dynamisch entwickelten Ausbreitung von Coronaviruserkrankungen (SARS-CoV-2) haben sich der Westerwaldkreis und die Verbandsgemeinden im Landkreis in Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt darauf verständigt, vorerst – für den Zeitraum März bis Ende April – auf eigene Veranstaltungen zu verzichten. (Stand 11.03.2020, nähere Informationen finden Sie unter www.westerwaldkreis.de)

Der Kulturförderverein Wallmerod e.V. und die internationale Theatergruppe Pinocchio’90 sehen sich veranlasst, auch zum Wohle der Darsteller und Besucher, die Aufführungen SHREK – das Musical am Samstag, den 21. März und Sonntag, den 22. März 2020 in der Ollmerschhalle in Hundsangen abzusagen und auf einen späteren Termin zu verschieben.
foerderer

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.